Salomon Rocker 2 – Freerideski Testbericht

Freerideski Salomon Rocker 2

Freerideski Salomon Rocker 2

Salomon Rocker 2 unser Testbericht

Den Salomon Rocker 2 konnte ich letzten Winter bereits ein paar mal fahren und ich muss sagen der Ski macht mal so richtig viel Spass. Tip und Tail vom Salomon Rocker 2 sind unglaublich leicht kosntruiert. Es wurde an Gewicht gespart, wo es nur irgendwie möglich war. Selbst die Stahlkante wird zwischen Tapper und Tip bzw Tail kurzzeitig ausgesetzt und macht den Ski so noch leichter. Dadurch ist der Rocker 2 unglaublich verspielt zu fahren. Das heißt aber nicht, dass er nicht Stand hält. Ganz im Gegenteil steile Lines in tiefem Powder (sofern man in der letzen Saison in den Alpen davon sprechen konnte) sind das Mettier vom Salomon Rocker 2. Die 122mm unter der Bindung in Verbindung mit der Rocker Konstruktion verleihen ihm das Powder Seepferdchen, er schwimmt auf wie ein Einser. Dabei stellt sich ein neues mir noch von bisher keinem Ski so ausgeprägt bekanntes Surffeeling ein. Drops lassen sich schön stabil landen. In den Ski habe ich mich definitiv ein bisschen verliebt. Er ist eine echte Weiterentwicklung für unsere schönen Sport.

Den Flex vom Salomon Rocker 2 kann durchaus etwas härter eingestuft werden. Der Ski ist auf jeden Fall um ein gutes Stück härter als der Atomic Bent Chetler und der Armada JJ, die ich von Skityp her in einer änlichen Liga sehe. Der Salomon Rocker 2 hat einen Holzkern. Tip und Tail sind mit einer “Honey Camb” Wabenkonstruktion nochmal Gewichtsoptimiert

Specs: Salomon Rocker 2

Länge (cm) 170 180 184 192
Dimension (mm) 137-115-127 139-115-1129 142-122-132 144-122-134
Radius (m) 20.3 20.3 26 26
Gewicht (g) k.A. k.A. k.A. k.A.

Mike Douglas über den Salomon Rocker 2

Herstellerbeschreibung Salomon Rocker 2

Die nächste Generation von Powderski mit Rocker Shape und super-leichter Honigwaben-Konstruktion in den Endbereichen für bessere Tricks und Drehungen; Der Salomon Rocker 2 wurde in Zusammenarbeit mit den besten Salomon-Ridern entwickelt und ist auf maximales Surfgefühl und Verspieltheit in tiefem Powder ausgelegt. Maximale Drehfreudigkeit, einfacher Switch, Auftrieb und maximales Gleiten machen dieses Tool sehr verspielt und manövrierfähig und trotzdem präzise und stabil auf Hartschnee.

Mit dem Salomon Rocker vergleichbare Freerideski

Dieser Beitrag wurde unter Salomon Ski abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Salomon Rocker 2 – Freerideski Testbericht

  1. Pingback: Armada JJ - Freerideski Test

  2. Pingback: Atomic Bent Chetler - Freerideski Testbericht

  3. Pingback: Freeride Video - Attack of La Nina - Matchstick Productions

  4. Pingback: Salomon Rocker 2 und Salomon Guardian - ISPO 2012

  5. Pingback: Skitest und Freerideskitest von Rossignol Head Salomon und Armada Ski

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>